Hunderassen
Kontakt

Irischer Wolfshund

Der Irische Wolfshund, einer der ältesten Hunderassen

Der Irische Wolfshund oder Irish Wolfhound ist eine sehr alte Hunderasse.

Irischer WolfshundArchäologen fanden Skelette von diesen großen Hunden schon aus ungefähr 7000 v. Chr. Der ganz genaue Ursprung ist allerdings nicht bekannt. Bewiesen ist, dass es sich um eine sehr alte Rasse handelt, die schon von den alten Römern erwähnt wurde.

In alten Sagen gibt es wundersame Erzählungen zu diesen irischen Hunden, so unter anderem in der Isländischen Njáls Saga vom Jahr 1000.

Zitat: „Ich möchte Dir einen Rüden darreichen, den ich aus Irland bekam. Er hat riesige Gliedmaßen und ist als Begleiter einem kampfbereiten Manne gleichzusetzen. Darüber hinaus hat er den Verstand eines Menschen, und er wird Deine Feinde anbellen, niemals aber Deine Freunde. Er wird es einem jeden Menschen am Gesicht ablesen, ob er gegen Dich Gutes oder Schlechtes im Schilde führt. Und er wird sein Leben für Dich lassen.“

Irischer Wolfshund BücherIrischer Wolfshund ZubehörIrischer Wolfshund PflegeIrischer Wolfshund SchilderIrischer Wolfshund FutterIrischer Wolfshund ModeDie Rasse des Irischen Wolfshundes geht auf den Deerhound zurück – ein Windhund der schon im Mittelalter vor allem vom schottischen Adel als Hetzhund für die Jagd auf Hirsche genutzt wurde.

Größe und Gewicht

Das festgelegte Standardmaß ist 79 cm bei Rüden und 71 cm bei Hündinnen. Das Ziel einer Zucht ist jedoch höher und liegt bei 81-86 cm und es kommt auch vor, dass ein Irischer Wolfshund bis über 100 cm Höhe erreicht.

Der Irische Wolfshund ist der größte Hund der Welt.

Er erreicht ein Gewicht von ungefähr 40 kg bei Hündinnen und 55 kg beim Rüden.

Fell, Farben und Pflege

Sein Fell ist rauh und struppig, seine Ohren klein und weich abknickend. Sie werden als Rosenohren bezeichnet. Es ist keine besondere Fellpflege nötig, außer einmal die Woche gut durchkämmen. Hunde dieser Rasse verlieren sehr wenig Haare.

Es gibt ihn in den Farben grau, gestromt, rot, schwarz, reinweiß oder rehbraun.

Der Irische Wolfshund ist ein Windhund und hat auch die dementsprechende Körperform.

Mengenmässig frisst der Wolfshund nicht mehr als andere große Hunde.

Wesen, Charakter, Temperament

Sein Wesen ist aufgeschlossen und freundlich. Der Wolfshund aus Irland hat den passenden Beinamen Sanfter Riese. Das ist er auch.

So groß er ist – so sanftmütig und freundlich ist er auch. Sehr anhänglich, loyal und treu – ein idealer Familienhund.

Der Irische Wolfshund bellt sehr wenig. Wenn er allerdings bellt – z.B. um seine Familie vor Bösewichten zu schützen – dann ist es sehr eindrucksvoll. Im schlimmsten Fall kann es dann auch zu einem Zähnefletschen kommen.

Kindern gegenüber ist er die Sanftmut in Person bzw. im Tier. Kinder können so ziemlich alles mit ihm anstellen, er ist also der perfekte Spielkamerad, der sich eher zuviel als zuwenig gefallen lässt.

Er ist allerdings ein Schleckermaul – lassen Sie Ihren Sonntagsbraten nicht unbewacht auf dem Tisch stehen, das könnte ihn zu sehr verlocken.

Erziehung

Die Rasse „Irischer Wolfshund“ neigt dazu, selbständig und unabhängig zu handeln. Die Erziehung sollte schon beim Welpen beginnen.

Wichtig bei dieser Hunderasse ist, daß Sie sehr konsequent sind und klare Regeln aufstellen, von denen Sie keine Ausnahme machen. Mit Strenge und Zwang erreichen Sie allerdings gar nichts, eher mit Nachsicht.

Wenn Sie ihn in der Natur ableinen wollen, sollten Sie unbedingt an seinem Jagdtrieb arbeiten. Es darf nicht passieren, daß er im Wald Wild hetzt (dafür wurde er gezüchtet).

Haltung und Auslauf

Draußen kann der Irische Wolfshund ziemlich wild sein: er lebt dann seine Windhundseite gerne und ausgiebig aus und rast regelrecht durch die Landschaft.

Insgesamt braucht er jedoch nicht überdurchschnittlich viel Auslauf, wie oft vermutet wird, denn er ist als Windhund ja ein Sprinter, d.h. ein Kurzstreckenläufer.

Aber auch wenn man es ihm nicht zutraut – in der Wohnung ist es ein gemütlicher Hund. Es kommt ihm vor allem darauf an, bei allem mit dabei zu sein. Da sie sehr menschenbezogen sind, sollte man diese großen Hunde keinesfalls draußen im Garten halten wollen.

Es sind sicherlich Dinge, die zu bedenken sind. Trotzdem ist der Irische Wolfshund ein wahrer Schatz und ein rundum idealer Familienhund.

Für Hundesport und Agilty sind diese Hunde eher nicht zu begeistern.

Verwendung und Eignung

Der Name Irischer Wolfshund hat nicht etwa damit zu tun, dass dieser Hund noch sehr viel mit dem Wolf zu tun hat – es ist vielmehr ein Hinweis auf seine ursprüngliche Verwendung, nämlich die Jagd auf und auch der Schutz vor Wölfen.

Seine Zugehörigkeit zur Familie der Windhunde macht ihn schnell und diese Schnelligkeit bringt ihn zu Erfolgen beim Geländerennen.

Als Wachhund ist er auf jeden Fall nicht geeignet, da er Fremde eher neugierig begrüßen als angreifen würde. Höchstens seine imposante Größe wirkt abschreckend auf eventuelle Einbrecher.

Typische Krankheiten

Leider gibt es zu diesem Thema einiges zu sagen.

Das erste ist das Alter. Wie viele große Hunde, so wird auch der Irische Wolfshund nicht sehr alt, seine Lebenserwartung liegt zwischen 6 – 10 Jahren.

Irische Wolfshunde sind zäh. Krankheiten werden oft erst erkannt, wenn es schon fast zu spät ist. Sie haben eine stoische Art ihre Schmerzen sehr lange zu unterdrücken mit der Folge, dass Heilung oft nicht mehr möglich ist.

Es gibt einige Erbkrankheiten – leider.

Dazu gehören Dilatative Kardiomyopathie – Erweiterung des Herzmuskel, Osteosarkom – Knochenkrebs, Magendrehung, Portosystemischer Shunt – eine krankhafte Gefäßverbindung und Osteochondrose – die Umwandlung von Knorpel zu Knochen.

Auch Epilepsie, Rückenmarksembolien, Progressive Retinaatrophie und von-Willebrand-Erkrankung gehören zu den Erbkrankheiten.

Aber wie bei allen Erbkrankheiten können sie zum größten Teil durch eine gute Züchtung und den krankheitsfreien Zustand der Vorfahren vermieden werden. Nur sollte man eben darauf achten.

Ein seltenes Problem kann allerdings die Hypothyreose – die Unterfunktion der Schilddrüse – sein. Allerdings wirklich in sehr seltenen Fällen.

Irischer Wolfshund Fotos

Irischer Wolfshund
Gelassen wartet dieser Irische Wolfshund auf sein Herrchen

Irish Wolfshound am Strand
Ein Irish Wolfshound watet entspannt durch das niedrige Wasser am Strand

 

Verwandte Rassen:
Greyhound (Windhund)

Weitere irische Hunderassen:
Irischer Wolfshund
Irish Setter
Irish Red and White Setter
Irish Terrier
Kerry Blue Terrier
Irish Glen of Imaal Terrier
Irish Soft Coated Wheaten Terrier
Irish Water Spaniel
Kerry Beagle