Hunderassen
Kontakt

Bernhardiner

Ein gutmütiger und zuverlässiger Begleiter – der Bernhardiner

BernhardinerIn aller Welt sind diese Rettungshunde aus der Schweiz für ihre heldenhaften Leistungen bekannt. Sie wurden aber immer auch als Wachhund, Hofhund oder Begleithund gehalten.

Eigentlich heisst diese Hunderasse St.Bernhardshund, wird aber mittlerweile auch offiziell meist Bernhardiner genannt. Hunde dieser Rasse sind von stattlicher Größe mit großem Kopf.

Wie groß und wie schwer wird er?

Der Rüde sollte mindestens eine Größe von 70 cm nicht unterschreiten.

Bernhardiner BücherBernhardiner ZubehörBernhardiner PflegeBernhardiner SchilderBernhardiner FutterBernhardiner ModeEin ausgewachsener Hund dieser Rasse kann leicht ein Gewicht bis zu 90 kg erreichen.

Fell und Farbe

Es gibt bei dieser Rasse einen langhaarigen und einen stockhaarigen Schlag. Die Farben des Haarkleides sind Rot, Mahagoni und Orange mit Weiß.

Das Fell des langhaarigen Bernhardiners ist mittellang und leicht gewellt. Eine regelmässige Fellpflege ist nötig und auch Augen und Ohren müssen immer wieder gereinigt werden.

Das Haar der stockhaarigen Variante ist kurz, derb und eng anliegend.

Wesen, Temperament und Charakter

Vom Wesen her ist der Bernhardiner freundlich und ruhig, gemütlich und gutmütig, dabei auch intelligent, sehr zuverlässig und besonders anhänglich seinen Menschen gegenüber.

Als Welpe und Junghund ist diese Rasse sehr lebendig und aktiv. Im ausgewachsenen Alter hat der Hund gelegentlich gern seine Ruhe und ist manchmal faul, benötigt aber dennoch viel Bewegung.

Manchmal bekommt man seinen Beschützerinstinkt zu spüren.

Erziehung

Der Bernhardiner ordnet sich gerne unter und ist von daher leicht zu erziehen. Manchmal zeigt er jedoch auch seinen Sturkopf und muß deshalb liebevoll, aber bestimmt in seine Schranken verwiesen werden.

Schon allein wegen seiner Körpergröße und seines Gewichts muß ein Hund dieser Rasse besonders gehorsam sein. Normalerweise neigt diese Rasse nicht zu aggressivem Verhalten, wenn er jedoch seine Familie in Gefahr sieht, kann schon mal sein Schutztrieb hervorkommen. Schon beim Welpen sollte man daher auf sein Verhalten achten.

Haltung und Auslauf

Aufgrund der Größe ist diese Rasse nicht als Wohnungshund geeignet. Ein Hund dieser Größe braucht viel Platz. Bestens geeignet für seine Haltung ist ein Haus mit Garten.

Er benötigt viel Auslauf, um in Form zu bleiben, auch wenn er manchmal keine Lust hat.

Lebenserwartung

Durchschnittlich erreichen Bernhardiner ein Alter von 8 bis 10 Jahren.

Typische Krankheiten

Rassetypisch treten Hauterkrankungen, Augenprobleme und Hüftgelenksdysplasie (HD) auf. Gelegentlich kommt Knochenkrebs vor.

Bernhardiner Fotos

Bernhardiner
Es sind ruhige und entspannte Hunde

Bernhardiner als Rettungshund
Bernhardiner, der in Zermatt/Schweiz als Rettungshund im Einsatz ist

Bernhardiner

Bernhardiner-Hund im Schnee
Bernhardiner-Hund im Schnee

 

Verwandte Schweizer Hunderassen:
Appenzeller Sennenhund
Großer Schweizer Sennenhund
Berner Sennenhund
Entlebucher Sennenhund