Hunderassen
Kontakt

Großer Schweizer Sennenhund

Ein fröhlicher Begleit- und Familienhund – der Große Schweizer Sennenhund

Großer Schweizer SennenhundDer Ursprung dieser beliebten Hunderasse aus der Schweiz wird bereits bei den alten Römern vermutet. Der Große Schweizer Sennhund (GSS) ist ein typischer Bauernhund, der Haus und Hof bewacht hat. Hauptsächlich wurde er in der Schweizer Voralpenregion als Wach,- Zug- und Treibhund gezüchtet.

Wie groß und wie schwer wird er?
Der Große Schweizer Sennenhund erreicht eine Größe von über 70 cm. Sein Gewicht liegt zwischen 40 und 50 kg. Mit dieser Größe und Gewichtsklasse ist der Sennhund schon ein stattlicher und großer Hund.

Er ist etwas größer als der Berner Sennenhund. Oft wird er nach diesem bezeichnet als „Berner mit kurzen Haaren“.

Fell, Farben und Pflege

Großer Schweizer Sennenhund BücherGroßer Schweizer Sennenhund ZubehörGroßer Schweizer Sennenhund PflegeGroßer Schweizer Sennenhund SchilderGroßer Schweizer Sennenhund FutterDas Deckhaar ist hart und kurz  mit einer weichen, dichten Unterwolle (Stockhaar), im Gegensatz zum Berner Sennenhund, der längeres Fell trägt.

Die typische Fellfarbe ist dreifarbig: Schwarz mit rostbraunen oder weißen Abzeichen.

Charakteristisch für diese Hunderasse sind die rostfarbenen Abzeichen über den Augen und die symmetrisch verteilten Abzeichen am Kopf, an der Brust und an den Läufen. Aus diesen Farben und Fellzeichnungen ergeben sich innerhalb der Hunderasse bildschöne und einzigartige Hunde.

Eine besondere Fellpflege ist beim „Kurzhaar Sennenhund“ nicht erforderlich.

Wesen, Temperament, Charakter

In seinem Wesen ist der Große Schweizer Sennenhund ruhig, aufmerksam, sanftmütig und ausgesprochen freundlich. Trotz seiner Größe ist er temperamentvoll.

Hunde dieser Rasse sind gewöhnlich sehr verlässlich sowie wachsam, mutig und intelligent.

Am Abend werden sie oft besonders anhänglich, geradezu kuschelig und genießen Streicheleinheiten. Überhaupt mag dieser Hund soziale Kontakte sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden.

Zu Kindern baut der Große Schweizer Sennenhund schon als Welpe ein gutes Verhältnis auf und spielt auch gerne mit ihnen.

Fremden gegenüber sind sie erstmal reserviert, merken aber dann schnell, wenn jemand zum „Rudel“ gehört.

Erziehung

Dieser lernwillige und intelligente Hunde hat eine schnelle Auffassungsgabe. Trotzdem wird er zwischendurch immer mal wieder versuchen, seinen eigenen Willen durchzusetzen.

Den großen Schweizer Sennenhund erziehen Sie mit Sanfter Konsequenz und viel Geduld. Belohnt wird mit viel Lob und bei einer besonderen Leistung auch mal mit einem Leckerchen.

Schon mit dem Welpen sollte man die Grundkommandos trainieren sowie auch das alleine lassen, auch wenn es anfans nur ein paar Minuten sind, die man in ein anderes Zimmer geht.

Verwendung

Für wen eignet sich ein Schweizer Sennenhund? Für aktive Menschen und Familien, die gern sportlich unterwegs sind.

Die oben beschriebenen Eigenschaften ermöglichen problemlos eine Ausbildung als Begleithund.

Er kann sich aber auch gut als Familienhund anpassen.

Er kann auch als Wachhund Verwendung finden und bewacht auch ohne spezielle Ausbildung gerne das Haus, indem er Besucher durch Bellen meldet und sie erst rein lässt, wenn Sie als Halter das Kommando dazu geben.

Haltung und Auslauf

Er braucht täglich viel Auslauf, Bewegung und idealerweise eine Aufgabe.

Für die Haltung ist ein Haus mit einem großen Grundstück ideal, ein Bauernhof oder Reiterhof. Gerne hält er sich stundenlang draußen auf und passt auch auf. Er ist auf keinen Fall ein Wohnungshund.

Hundesport ist durchaus etwas für ihn. Gerne zieht er auch einen kleinen Wagen oder Schlitten. Aber auch das Mitlaufen beim Joggen oder Radfahren macht ihm Spaß.

Typische Krankheiten

Wie bei fast allen großen Hunden kann Hüftgelenksdysplasie (HD) vorkommen, kann aber durch sorgsame Auswahl der Elterntiere nahezu ausgeschlossen werden.
Auch eine Magendrehung ist möglich, deshalb am besten nicht kurz vor dem Gassigehen oder Sport füttern.
Epilepsie kommt hin und wieder vor.

Lebenserwartung

Durchschnittlich erreichen diese Sennenhunde ein Alter von 10 bis 11 Jahren und werden damit ein wenig älter als die langhaarigen Berner.

Großer Schweizer Sennenhund Fotos

Schweizer Sennenhund
Schweizer Sennenhund macht es sich gemütlich

Großer Schweizer Sennenhund
Großer Schweizer Sennenhund – Portraitansicht

Großer Schweizer Sennenhund
Großer Schweizer Sennenhund

 

Verwandte Hunderassen:
Appenzeller Sennenhund
Bernhardiner
Berner Sennenhund
Entlebucher Sennenhund