Hunderassen
Kontakt

Gordon Setter

Ein geduldiger und liebevoller Begleiter und Jagdhund – der Gordon-Setter

Gordon Setter WelpeDer Gordon Setter ist ein Jagdhund, der bereits seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Herzog Gordon gezüchtet wird. Von ihm erhielt der Setter auch seinen Namen.

Das Vorstehen und Sekundieren ist dieser Hunderasse bereits angeboren. Bei einer entsprechenden Ausbildung kann der Gordon Setter sehr gut als Jagdhund eingesetzt werden. Er gehört zu den Vorstehhunden, die gut apportieren und auch Wasser nicht scheuen.

Hunde dieser schottischen Setter haben eine gewisse Ähnlichkeit mit dem English Setter, sind aber kräftiger und größer als diese Rasse.

Wie groß und wie schwer wird er?

Der Gordon Setter kann eine Größe bis 65 cm und ein Gewicht um 30 kg erreichen.

Fell, Farben und Pflege

Das Fell ist lang und seidig. Es kann glatt oder auch leicht gewellt sein. Fellfarben sind ein glänzendes Schwarz mit kastanienroten Einfärbungen an Läufen und Schnauze (Brand).

Eine regelmässige Fellpflege ist bei einer so langhaarigen Hunderasse unabdingbar. Das Haarkleid sollte täglich gründlich gekämmt und gebürstet werden, damit es so glänzend bleibt.

Augen, Ohren und Ballen sollten regelmässig kontrolliert und wenn nötig gereinigt werden.

Wesen, Temperament und Charakter

Gordon Setter BücherGordon Setter ZubehörGordon Setter PflegeGordon Setter SchilderGordon Setter FutterGordon Setter ModeDer Gordon Setter ist sehr mutig, intelligent, freundlich, geduldig, anhänglich, ausdauernd und leistungsbereit.

Dieser nervenstarke Hund ist um einiges ruhiger und ausgeglichener als die anderen Setterrassen.

Mit Kindern versteht sich der Hund sehr gut und geht liebevoll mit ihnen um. Wenn der Hund ein Aufgabe hat und ausgelastet ist, eignet er sich deswegen auch gut als Familienhund.

Erziehung

Diese Hunderasse benötigt viel Einfühlungsvermögen und Geduld sowie klare Regeln bei der Erziehung. Es sind keine Anfängerhunde.

Zwar sind diese Hunde sehr lernwillig, aber an dem starken Jagdtrieb muß gearbeitet werden. Achten Sie konsequent darauf, das ein Kommando, das Sie geben, auch wirklich zufiedenstellend umgesetzt wird. Trainieren Sie regelmässig und passen die Übungen jeweils dem Verhalten des Hundes an.

Wenn der Hund körperlich ausgelastet ist, verläuft die Erziehung problemlos.

Haltung und Auslauf

Wird der Gordon-Setter als Haushund gehalten, dann benötigt er viel Auslauf und Bewegung. Für die Haltung dieser Hunde ist ein Haus mit großem Garten schon fast Voraussetzung, denn für eine reine Wohnungshaltung sind sie wegen ihres starken Bewegungsdrangs weniger geeignet.

Neben der reinen Bewegung braucht ein Gordon Setter auch geistige Herausforderungen.

Verwendung und Eignung

Ideale Haltungsbedingungen bietet ein Jäger diesem Jagdhund. Kann man ihm das nicht bieten, muß eine Alternative her, zum Beispiel Hundesport, Fährtensuche oder regelmässige lange Wanderungen.

Eine Verwendung als Wachhund, Arbeitshund und als Begleithund ist möglich.

Rassetypische Krankheiten

Im Alter kommt es gelegentlich zu Hauttumoren. Hüftgelenksdysplasie (HD) kommt vor, kann aber anhand der Abstammung relativ gut ausgeschlossen werden.

Lebenserwartung

Durchschnittlich erreichen diese Setter ein Alter von 10 bis 12 Jahren.

Gordon Setter Fotos

Gordon Setter
Zufriedener sich sonnender Gordon Setter

Gordon Setter Welpen
Ein Haufen voller Gordon Setter Welpen

 

Verwandte Setter-Rassen:
Irish Setter
English Setter