Hunderassen
Kontakt

Deutscher Boxer

Eine der mutigsten Hunderassen – der Deutsche Boxer

Deutscher BoxerDer Boxer ist ein stämmiger und doch sehr beweglicher Hund mit einer langen Geschichte. Schon im Jahre 1895 wurde der erste „Boxer-Klub“ in München gegründet.

Zu den direkten Vorfahren dieser Hunderasse gehört der Brabanter Bullenbeißer. Diese Hunde sollten das gehetzte Wild wie Bären oder Wildschweine packen und festhalten, bis die Jäger kamen und die Beute erlegten.

Seine Gestalt wirkt kraftvoll und athletisch. Ein sportlicher Hund.

Wie groß und wie schwer wird ein Boxer?

Normalerweise erreichen diese Hunde eine Größe bis 53-63 cm und ein Gewicht zwischen 25 und 30 kg.

Boxer BücherBoxer ZubehörBoxer PflegeBoxer SchilderBoxer FutterBoxer Mode

Fell und Farbe

Das Fell ist glatt, glänzend und kurz. Die Fellfarbe variiert von Rotbraun bis fast Gelb einfarbig oder gestromt.

Bei sehr kalten Temperaturen schützt das dünne Fell nur wenig.

Wesen, Temperament und Charakter

Vom Wesen her ist der Boxer recht stürmisch, energisch und temperamentvoll. Er ist mutig, treu und absolut zuverlässig.

Er ist intelligent, nervenstark und selbstbewusst mit einer scheinbar großen inneren Ruhe.

Deutsche Boxer sind sehr menschenbezogen und anhänglich.

Erziehung

Boxerhunde brauchen eine liebevolle und geduldige Erziehung, da sie von Natur aus sehr selbstbewusst sind und jede Menge Energie haben. Erziehen Sie Ihren Hund sanft und bestimmt.

Sie sind sehr gelehrig und wenn sie geistig und körperlich ausgelastet sind, erfolgt die Erziehung problemlos und fast nebenbei.

Eignung und Verwendung

Der Deutsche Boxer ist ein sehr guter Schutzhund, aber auch als Rettungshund, Sporthund und Begleithund eignet er sich.

Immer öfter wird er als Familienhund angeschafft und ist auch hervorragend dafür geeignet.

Mit Kindern wie auch mit seinen Artgenossen geht er sehr liebevoll um.

Haltung und Auslauf

Bevorzugt sollte der Boxer in einem Haus mit Garten gehalten werden, aber er eignet sich auch für die Wohnungshaltung, vorausgesetzt er hat genügend Auslauf.

Diese Hunde brauchen regelmäßig viel Auslauf und Bewegung, wobei sie richtig rumtollen können. Auch beim Joggen oder Radfahren können Sie Ihren Hund problemlos mitnehmen.

Lebenserwartung – Alter

Boxer werden durchschnittlich zwischen 10 und 12 Jahre alt.

Rassetypische Krankheiten

Gelegentlich bis häufig treten Hüftgelenksdysplasie (HD), Herzkrankheiten, Tumore und Arthrose auf.

Deutscher Boxer Fotos

Boxer Welpe
Boxer Welpen sind besonders niedlich

Deutscher Boxer
Portrait Deutscher Boxer

Deutscher Boxer
Deutscher Boxer

Boxer Welpe
Boxer Welpe

Zwei deutsche Boxer
Zwei deutsche Boxer

Deutscher Boxer am Strand
Deutscher Boxer am Strand