Hunderassen
Kontakt

Cocker Spaniel

Cocker Spaniel

Eine der beliebtesten Rassen, der English Cocker Spaniel

Beim Cocker Spaniel handelt es sich um eine quirlige, anerkannte britische Hunderasse.

Wie sieht er aus?

Diese Hunde sind sehr kompakt im Körperbau und haben lange Hängeohren. Sie verfügen über einen kräftigen Kiefer und muskulöse Hinterbeine. Ihre Rute tragen sie stolz auf Rückenhöhe.

Wie groß und wie schwer wird er?

Cocker Spaniel BücherCocker Spaniel ZubehörCocker Spaniel PflegeCocker Spaniel FutterCocker Spaniel ModeBeim Cocker werden die Rüden bis zu 41 cm hoch und die Hündinnen bis zu 39 cm. Sie sind also nicht zu groß und nicht zu klein. Das Gewicht ausgewachsener Hunde liegt zwischen 12 und 16 kg.

Fell, Fellpflege und Farbe

Das Fell ist herrlich weich und dicht, am Kopf kurz und an Ohren, Brust, Bauch und Schwanz lang.

Es gibt diese Hunde in verschiedenen Farben – entweder einfarbig, zweifarbig (schwarz-weiß, orange-weiß, braun-weiß) und tri-color.

Die Augenfarbe variiert von dunkel- bis hellbraun.

Eignung und Verwendung

Der Cocker Spaniel ist im Ursprung ein Jagdhund. Er wird aber mittlerweile ob seiner fröhlichen Lebendigkeit gern als Familienhund gehalten. Er ist sehr anhänglich und auch ein wenig sensibel.

Dann ist er aber ein guter Bewacher für seine Familie und ein hervorragender Spielkamerad für die Kinder.

Wesen, Temperament und Charakter

Sein Wesen wird geprägt durch sehr große Fröhlichkeit und viel Temperament. Er ist anhänglich und treu, kann aber zuweilen auch etwas eigensinnig sein.

Er ist ein Vielfraß. Man muss sehr auf seine Ernährung achten, sonst wird der Cocker gern ein wenig fettleibig.

Auch anderen Hunden gegenüber ist er immer freundlich, kann sich allerdings auch gegen unfreundliche Artgenossen durchsetzen.

Erziehung

Der Cocker hat einen eigenen Kopf und ist vor allem als junger Hund sehr temperamentvoll. Deshalb sollte er schon als Welpe konsequent und mit klaren Regeln erzogen werden. Ausnahmen sollten nicht gemacht werden, da dieser Hund das falsch versteht und dann immer wieder versuchen wird, seinen Willen durchzusetzen.

Im Allgemeinen ist er leicht zu erziehen, da er begeisterungsfähig ist und es ihm Spaß macht, seinen Menschen zu gefallen. Vor allem mit einem Leckerchen als Belohnung lernt er schnell.

An seinem Jagdtrieb sollten Sie bei Bedarf frühzeitig arbeiten, denn wenn ihm eine frische Fährte begegnet, vergisst er schon mal auf menschliche Kommandos zu hören.

Haltung und Auslauf

Eine Wohnungshaltung ist möglich, wenn der Hund täglich ausreichend Auslauf bekommt.

Viel Spaß machen ihm Apportierübungen, er schwimmt gern und benötigt viel Auslauf. Spielen und Herumtollen im Freien ist seine größte Freude. Auch zum Joggen oder Radfahren kann man ihn mitnehmen.

Der Cocker Spaniel ist ein Hund, der viel Aufmerksamkeit und viel Bewegung benötigt. Wenn er das bekommt, dann ist er ein dankbarer Begleiter für die Familie.

Rassetypische Krankheiten

Wie bei allen langohrigen Hunden ist auch hier besonders auf die Ohrenpflege zu achten. Außerdem neigt der Cocker Spaniel zur Erkrankung des Innenohrs die zu Gleichgewichtsstörungen und sogar manchmal zur Taubheit führt. Dabei handelt es sich um eine Erbkrankheit (Kongenitale Vestibularsyndrom).

Es wurde beobachtet, dass rote Cocker schon einmal von der sog. Cockerwut befallen werden.

Es ist Aggressivität, die ihn ähnlich eines epileptischen Anfalls heimsucht. Der Hund ist nach einem solchen Anfall völlig erschöpft. Von dieser Krankheit – die ebenfalls eine Erbkrankheit ist – sind Rüden eher betroffen als Hündinnen.

Lebenserwartung

Durchschnittlich erreichen die Cocker ein Alter von 12 bis 15 Jahren.

Cocker Spaniel Fotos

Cocker Spaniel Welpe
Der Cocker Spaniel Welpe galoppiert über die Wiese

Schwarz-Weißer Cocker Spaniel
Schwarz-Weißer Cocker Spaniel

Brauner Cocker Spaniel
Brauner Cocker Spaniel

Cocker Spaniel Welpe
Cocker Welpe beim Spielen

Portrait Cocker Spaniel
Portrait Cocker Spaniel

Weiß-brauner Cocker Spaniel
Weiß-brauner Cocker Spaniel

Cocker Spaniel