Hunderassen
Kontakt

Appenzeller Sennenhund

Ein Wach- und Hirtenhund – der Appenzeller Sennenhund

Appenzeller SennenhundDer Appenzeller Sennenhund ist ein so genannter Bauernhund. Er ist fast genauso alt, wie die Besiedlung der Schweiz selbst.
Diese Hunde passten sich der Entwicklung der bäuerlichen Wirtschaftsformen an. Sie wurden als Wachhund eingesetzt. Zudem eignen sie sich hervorragend zum Treiben von Vieh und wurden auch als Hütehunde gehalten.

Im Appenzeller Land werden die Hunde nach wie vor nicht auf Schönheit, sondern auf ihre Gebrauchstüchtigkeit hin gezüchtet.

Der Körper ist muskulös gebaut, jedoch wirkt er nicht massig oder schwer.

Der Appenzeller Sennenhund ist nicht besonders weit verbreitet. Diese Hunde gelten als „gefährdete Rasse“.

Appenzeller Sennenhund BücherAppenzeller Sennenhund ZubehörAppenzeller Sennenhund SchilderAppenzeller Sennenhund FutterAppenzeller Sennenhund ModeWie groß und wie schwer wird er?

Vertreter dieser Rasse erreichen eine Größe von 48 bis 58 cm und dabei ein Gewicht von ungefähr 20 kg.

Fell, Farben und Pflege

Das Haarkleid ist kurz, glänzend und liegt eng am Körper an.

Das Fell ist dreifarbig. Die Grundfarbe ist Schwarz mit einer rostbraunen bis gelben Zeichnung. Weiße Abzeichen sind an der Rutenspitze, der Vorderbrust, ein Teil des Gesichts und den Pfoten zu finden.

Das Fell benötigt wenig Pflege. Nur während des Fellwechsels kann man es alle paar Tage kurz abbürsten.

Wesen, Temperament und Charakter

Das Wesen des Appenzeller Sennenhundes ist von Intelligenz, Mut, Wendigkeit, Ausdauer und Wachsamkeit geprägt.

Kindern gegenüber ist er außerordentlich freundlich, auch mit seinen Artgenossen kommt er gut zurecht.

Fremde werden allerdings durch Gebell vertrieben.

Erziehung

Hundehalter, die ihren Appenzeller mit Hundesport auslasten, werden es leicht haben. Der Hund findet jede Beschäftigung toll und bindet sich dabei eng an den Menschen. Dazu lernt er gerne. Wenn Sie als Halter das Spiel abwechslungsreich gestalten, wird Ihr Appenzeller begeistert mitmachen.

Schon beim Welpen sollten sich darauf achten, daß er nicht zu viel bellt.

Haltung und Auslauf

Eine Haltung in einer Wohnung ist bei dieser Hunderasse nicht zu empfehlen. Der Appenzeller Sennenhund ist einfach kein Stadthund. Er fühlt sich in ländlicher Umgebung am wohlsten. Ein Haus mit Garten ist somit ideal für diese Rasse.

Regelmäßig braucht dieser Hund viel Bewegung, Auslauf und nach Möglichkeit eine sinnvolle Beschäftigung.

Lebenserwartung

Durchschnittlich erreichen diese Sennenhunde ein Alter von 12 bis 14 Jahren.

Appenzeller Sennenhund Fotos

Appenzeller Sennhund Welpe
Ein Welpe der Rasse Appenzeller Sennhund

Appenzeller Sennenhund
Appenzeller Sennenhund mit dem typischen schönen dreifarbigen Fell

Appenzeller Sennenhund am Boden wälzend

Appenzeller Sennenhund Welpe
Appenzeller Sennenhund als sehr junger Welpe

 

Verwandte Schweizer Hunderassen:
Großer Schweizer Sennenhund
Berner Sennenhund
Entlebucher Sennenhund
Bernhardiner